Institut für Siedlungswasserwirtschaft
der RWTH Aachen

ISA meets Industry

In der Industrie fällt hoch verschmutztes Abwasser an, welches unsere Umwelt verunreinigt? Davon, wie es tatsächlich um das Abwasser von Industriebetrieben bestellt ist, konnten sich Studenten der RWTH im Rahmen der vom ISA veranstalteten Vorlesung Industrieabwasserbehandlung mit eigenen Augen überzeugen. Im Zentrum der Exkursionen lag das Wassermanagement der Betriebe, wobei insbesondere die jeweilige Abwasserbehandlung im Kern des Interesses stand.

So konnten die Studenten den seltenen Einblick in einen milchverarbeitenden Betrieb gewinnen. Hier wird das Wasser aus eigenen Brunnen u. a. mittels Umkehrosmosemembranen aufbereitet, um den hohen Qualitätsansprüchen der Lebensmittelindustrie zu genügen.

Neben den Einblicken auf die Wasseraufbereitung gab es auch auf der Abwasserseite Spannendes zu entdecken. Die Besichtigung einer Papierfabrik legte zu Tage, dass durch eine gezielte Abwasserbehandlung jeglicher Abwasseranfall verhindert werden kann. Das aufbereitete Wasser wird in die Fabrik zurückgeführt, wo es bei der Papierherstellung wiederverwendet wird. Hierdurch wird neben der Vermeidung von Abwasser auch der Frischwasserbedarf drastisch reduziert.

Wie flexibel eine Kläranlage in der Industrie arbeiten muss, erfuhren die Studenten durch den Besuch eines Chemieparks. In diesem wird das Abwasser vieler verschiedener Produktionsprozesse und somit mit ganz unterschiedlichen Zusammensetzungen in zentralen Abwasserbehandlungsanlagen gereinigt. Darüber hinaus muss Wasser für die vielen Produktionsprozesse innerhalb des Chemieparks aufbereitet und in ausreichender Menge und mit bestimmten Qualitätsmerkmalen zur Verfügung gestellt werden.

Insgesamt konnten den angehenden Ingenieuren somit vielfältige und wichtige Einblicke in die Aufgabenfelder von Umweltingenieuren in der Industrie gegeben werden. Besonderer Dank gilt den Industriebetrieben, die die Besichtigungen ermöglicht haben und aufgezeigt haben, wie durch ein integriertes Wassermanagement hohe Ziele für den Umweltschutz erreicht werden können.