Abgeschlossene Projekte

 
A3, Phase 2 A3, Phase 2 – Entwicklung und Erprobung eines kostengünstigen Membranmoduls zur Biomasseabtrennung beim Belebungsverfahren in der kommunalen und industriellen Abwasserbehandlung
AKWA II AKWA II – Alternativen der kommunalen Wasserver- und Abwasserentsorgung
Analyse EDC Analyse EDC – Überprüfung und Optimierung bestehender Analysenverfahren zum quantitativen Nachweis ausgewählter endokrin wirksamer Substanzen (EDC) in Umweltmatrices
AQUAbase AQUAbase – Optimierung analytischer Methoden zur Bestimmung niedriger Konzentrationen persistenter Schadstoffe in komplexen Matrices
BAst1 BASt1 – Vergleichbarkeit der Auslaugraten von Materialien im Originalzustand bzw. mit Sandzumischung nach dem Säulenkurzverfahren (DIN 19528)
BayPAK BayPAK – Untersuchung zum Einsatz von Phosphorrückgewinnungssystemen aus Abwasser, Klärschlamm bzw. Klärschlammaschen auf bayerischen Kläranlagen
BEPAK BEPAK – ewertung von Verfahren zum Nachweis von Pulveraktivkohle im Kläranlagenablauf
BetaDIN BetaDIN – Bestimmung der Tagesfrachten häuslichen Abwassers beim Betrieb von Kleinkläranlagen nach DIN EN 12566 und DIN 4261
BioMon BioMon – Erprobung einer Biotestbatterie zum Monitoring der Spurenstoffadsorption mit Aktivkohle bei der weitergehenden Abwasserreinigung
BIOMiB-S BioMiB-S – Untersuchungen zur biologischen Behandlung von Halden-Sickerwasser in einer kommunalen Kläranlage
Burscheid Burscheid – Untersuchungen zum Entlastungs- und Betriebsverhalten von gesteuerten Stauraumkanälen mit mittiger Entlastung
DemO3 AC DemO3 AC – Demonstrationsvorhaben Ozonung des Abwassers auf der Kläranlage Aachen-Soers
DemO3AC Phase II DemO3AC Phase II – Demonstrationsvorhaben Ozonung des Abwassers auf der Kläranlage Aachen-Soers
DEUS 21 Deus 21 – Dezentrales urbanes Infrastruktursystem
E-Klär E-Klär – Die Kläranlage der Zukunft: energie- und ressourceneffizient
EDC EDC – Entwicklung von Methoden zur Identifikation endokrin wirksamer Substanzen (EDC) im Abwasserreinigungsprozess nach vorheriger selektiver Extraktion und Anreicherung an gebundenen, humanen Estrogenrezeptoren
Eitorf Eitorf – Untersuchungen zur Entwicklung von Betriebsstrategien der Membranbelebungsanlage der Kläranlage Eitorf
EMP I EMP I – Entwicklung einer systematischen Vorgehensweise zur Fremdwasservermeidung und -reduzierung im ländlichen Raum (Teilprojekt 1)
EMP II EMP II – Entwicklung einer systematischen Vorgehensweise zur Fremdwasservermeidung und -reduzierung im ländlichen Raum Teilprojekt 2: Umsetzung von Baumaßnahmen zur Fremdwasserreduzierung
EnReMem EnReMem – Energieeinsparungen bei Membranbelebungsanlagen
EntPAK EntPAK – Phosphorrecycling: Rückgewinnung von industriell bzw. landwirtschaftlich verwertbaren Phosphorverbindungen aus Abwasser und Klärschlamm
Envelos Envelos – Energiebedarf von Verfahren zur Elimination von organischen Spurenstoffen
EXPOVAL EXPOVAL – Exportorientierte Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Wasserver- und -entsorgung
FEKLÄR FEKLÄR – Aktualisierung und Zusammenfassung der Forschungsergebnisse des Umweltministeriums NRW (MKUNLV) zur Gesamtproblematik Klärschlamm
Fremdwasser Fremdwasser – Ermittlung und Eliminierung von Fremdwasserquellen aus Kanalisationsnetzen
GEA GEA – Durchführung der Zustandserfassung und Sanierung von Abwasserleitungen auf Grundstücken und Empfehlungen für akzeptanzfördernde Maßnahmen
GEORADAR GEORADAR – Einsatzmöglichkeiten des Georadars als Verfahren zur Detektion und Bewertung von Lagerungsdefekten und Hohlräumen im Bereich erdverlegter Abwasserkanäle
Hotel Hotel – Produktionsintegrierte Umweltschutzmaßnahmen im Hotel- und Gaststättengewerbe unter besonderer Berücksichtigung vorhandener Bausubstanz
HtK 2005 HtK 2005 – Betriebsführung der halbtechnischen Kläranlage des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW) in Neuss
HYDROCAP HYDROCAP – Phosphorrückgewinnung aus HTC-Reaktionswasser
InSueWa InSueWa – Innovatives Betriebs- und Verfahrenskonzept zur energetischen Nutzung von kommunalem und industriellem Abwasser im Verbund - Machbarkeitsstudie
IVU IVU – Anpassung der Abwasserverordnung im Hinblick auf den medienübergreifenden Ansatz der IVU-Richtlinie
KlimaNet KlimaNet – Wassersensible Stadtentwicklung
KRN-Mephrec KRN-Mephrec – Klärschlamm zu Energie, Dünger und Eisen mit metallurgischem Phosphorrecycling in einem Verfahrensschritt
Lamelle Lamelle – Lamellenabscheider in der Mischwasserbehandlung
Lindauer Schere Lindauer Schere – Untersuchung einer Vorrichtung zur TV-Inspektion und Dichtheitsprüfung von Grundstücksentwässerungsleitungen
MAPAK MAPAK – Rückgewinnung eines schadstofffreien, mineralischen Kombinationsdüngers „Magnesiumammoniumphosphat - MAP" aus Abwasser und Klärschlamm
Mikroflock Mikroflock – Ertüchtigung kommunaler Kläranlagen insbesondere kommunaler Flockungsfiltrationsanlagen durch den Einsatz von Aktivkohle
Mikrolight Mikrolight – Ertüchtigung kommunaler Kläranlagen durch den Einsatz von Verfahren mit UV-Behandlung
Mikromem Mikromem – Ertüchtigung kommunaler Kläranlagen durch den Einsatz von Membrantechnik
OBeKa OBeKa – Optimierung der Betriebsabläufe von Kanalbetrieben
OZEK OZEK – Entwicklung und Erprobung eines digitalen Bilderkennungs- und Bildverarbeitungsverfahrens zur objektiven Zustandserfassung von Kanalisationen
PASCH PASCH – Rückgewinnung von Pflanzennährstoffen, insbesondere Phosphor aus der Asche von Klärschlamm sowie Tier- und Knochenmehl
PhoBe PhoBe – Ökologische und wirtschaftliche Bewertung verschiedener Verfahren und Entwicklung eines strategischen Verwertungskonzeptes für Deutschland
PHOXNAN PHOXNAN – Optimierte Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlämmen durch ein Hybridverfahren aus Niederdruck-Nassoxidation und Nanofiltration
PURSI PURSI – Weitergehende Reinigung und Elimination gefährlicher Stoffe aus kommunalen Kläranlagen durch MBR-Technologie
RBF II RBF II – Betriebsoptimierung von Retentionsbodenfiltern im Mischsystem Phase II
ReB-Op ReB-Op – Untersuchungen der Rückhaltemechanismen von Retentionsbodenfiltern und Optimierung ihrer Bau- und Betriebsweise
ReMiK ReMiK – Reaktivierung von granulierter Aktivkohle mit Mikrowellenstrahlen Teil 2: Ermittlung der Reaktivierungsgrundlagen mittels Mikrowellenbehandlung durch Laborreihenuntersuchungen
RüPhAK RüPhAK – Möglichkeiten der Phosphorrückgewinnung aus dem Abwasserstrom
SAUBER+ SAUBER+ – Innovative Konzepte und Technologien für die separate Behandlung von Abwasser aus Einrichtungen des Gesundheitswesens
Schlampi Schlampi – Entwicklung eines Schlammspiegelreaktors
Sichere Ruhr Sichere Ruhr – Badegewässer und Trinkwasser für das Ruhrgebiet
SimPAK SimPAK – Simultane Aktivkohlezugabe in die biologische Reinigungsstufe
Slimsludge Slimsludge – Einsatz von Dosiermitteln zur Reduzierung des Überschussschlammanfalls
STABO STABO – Einfluß undichter Abwasserkanäle auf die Standsicherheit des umgebenden Bodenkörpers
TKSim TKSim – Dynamische Simulation von Tropfkörpern kommunaler Kläranlagen
UDR UDR – Entwicklung und Erprobung eines neuartigen Festbett-Hochleistungsreaktors zur anaeroben Klärschlammstabilisierung und damit zur Erschließung von Kläranlagen mit Anschlussgrößen
UTA II UTA II – Untersuchung der Transportprozesse und des Absetzverhaltens von Belebtschlamm
VP Saniresch VP Saniresch – Nachhaltiges Sanitär-Recycling Eschborn
Waldbröl Waldbröl – Eliminierung von Spurenstoffen aus Krankenhausabwässern mit Membrantechnik und weitergehenden Behandlungsverfahren
Xanten Xanten – Untersuchungen zum Membransystem der Firma A3 als Membranbelebungsverfahren auf der KA Xanten-Vynen der LINEG im technischen Maßstab
ZwiPhos ZwiPhos – Entwicklung eines Zwischenlagerungskonzepts für Klärschlammmonoverbrennungsaschen für Deutschland mit dem Ziel einer späteren Phosphorrückgewinnung